fräulein käthe's gartenblog

Neues aus dem Schrebergarten

Suchen

Additional pages

Instagram Shots

    Mehr - Instagram

    Find me on...

    Posts I like

    Mehr Favoriten

    Ok, wir waren auch noch fleißig heute! Der Gartenteich musste leergeschöpft, die Folie sauber geschrubbt und die Seerosen vom Schlick befreit werden. Zu unser großen Freude ist der alte Jakob wieder aufgetaucht, der nun schon den vierten Berliner Winter überstanden und mittlerweile beträchtliche Maße angenommen hat. Wie erkennt man eigentlich den Unterschied zwischen einem zu fetten Goldfisch und einem Koi-Karpfen?

    Die Mirabelle und die Birne blüht zur Zeit! Es summt und brummt überall im Garten und wir saßen heute mittendrin und aßen Erdbeertörtchen. Was will man mehr von einem Sonntag im April!?

    werfe

    freitag-ist-rosa:

    werfe meine gedanken in die luft
    dass der wind sie fort trägt
    sie boden finden
    und hinter mir
    erblühn

    © 2014 — Freitag ist Rosa

    Gestern wurden die Wasserhähne wieder angestellt und wir haben die neue Laubenpiepersaison mit Kuchen vor der Hütte gefeiert.

    Bei herrlichstem Wetter haben wir gestern schon mal die Bohnen gesetzt.

    Pfirsichblüte im März. Bisschen arg früh. Jetzt bitte Sonne und Bienen!

    Die letzten, späten Krokusse für dieses Jahr.

    So, den sonnigen Nachmittag habe ich genutzt, um mich durch den Acker zu wühlen, alles Unkraut zu jäten und damit den ersten Schritt fürs Aussähen zu erledigen. Der Sauerampfer ist schon aus der Erde gekommen und kann bald zum ersten Mal geerntet werden.

    Na, was willst du denn mal werden?

    Alljährliche Vorbereitung für die Frühsaat auf der Fensterbank: selbstgemachte Töpfchen für die Setzlinge. Einfach, billig und ziemlich praktisch, denn ich pflanze sie nachher einfach so in die Beete.

    Auf geht’s in unsere 8. Gartensaison!

    Unser erster gemeinsamer Arbeits-Sonntag in der neuen Gartensaison: Mareile hat die letzten langen Spitzen des Apfelbaumes gekappt und den Bambus mit der Axt geteilt und verkleinert, während ich die hinteren Beete abgedeckt und den Teich von den ganzen Gräsern befreit habe. Wie jedes Jahr sieht alles noch kahl und nackt aus, aber wir können natürlich schon erkennen wo unsere Pflanzen wieder aus dem Boden sprießen. Und es scheint in diesem Winter nichts erfroren zu sein.

    Laden